Verrückt nach Paris

Es mag reiner Zufall sein, dass in den letzten Tagen mir die Stadt mit dem Eifelturm so oft über den Weg gelaufen ist. Zuerst veröffentlicht John Tanner ein Video indem das Skaten in Anbetracht der malerischen Kulisse fast in den Hintergrund rückt: A Week in Paris.

(Ich empfehle bei beiden Videos Fullscreen)

Als nächstes kommt man nicht umhin, den hinreisenden Kurzfilm von Vitùc mit seiner Tochter zu bestaunen, der auf wunderschöne Weise Details dieser Stadt festgehalten hat, die von den meisten Touristen wohl ignoriert werden.
Cette impression!

Letztlich durfte ich den schönen Film Midnight in Paris sehen, was mich entgültig zu dem Entschluss gebracht hat, diese Stadt endlich mal zu besuchen. Wer kommt mit?

(Merci, Monsieur Vincent et Monsieur Torsten)

2 Gedanken zu „Verrückt nach Paris

  1. Dann solltest du unbedingt zu „Midnight in Paris“ gehen. Woody Allen hat mal wieder einer Stadt ne Liebeserklärung verpasst :)

  2. Da hat jmd. den letzten Absatz nicht gelesen^^
    Genau dieser Film war No. 3 der Paris-Träumereien, die mir in letzter Zeit übern Weg liefen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.