Himmelslinien

Es mag die meisten ebenso überraschen, wie mich: Yann Tiersen scheint mit der Wiederentdeckung von Synthie-Effekten und E-Gitarren seine Schaffensfreude noch mal gehöhrig gesteigert zu haben.

Erst letztes Jahr meldete der Franzose sich nach längerer Pause mit Dust Lane wieder zurück und tourte umfangreich auch durch Deutschland. Nun gibt es gleich das nächste Werk, das nicht stark vom Vorgänger abzuweichen scheint. Wer den neuen Sound von Tiersen mag, wird dieses Album ebenso mögen und sich noch mehr darüber freuen, dass bereits am 25. November ein Konzert bei uns in Leipzig stattfindet (weitere Tourdaten hier).

IMG_0874d
Image © by Tihana.

Gesang zwischen den Stühlen

Diese drei Haudegen des Musikbusiness schrecken vor nichts zurück, wenn es um die Vermarktung ihres neuen Albums Es werde Nicht geht.

Da inszeniert man in einer irrsinnigen Mensch- und Materialschlacht erst den Promo-Trailer und haut kurz danach noch Musikvideos auf den Markt, die Metropolis oder Roland Emmerich vor Neid erblassen lassen. An sich nur reine Effekhascherei mit einem Hang zum Harmonischen. Aber trotzdem: anschauen!

Teil 2 und 3 der Stuhl-Triologie gibt es nach dem Klick

Die Meiste

Es gibt Werbung, die eigentlich keine Werbung ist und doch wunderbar funktioniert. Erst recht, wenn sie für ein „Produkt“ steht, dass selbst außergewöhnlich und unterhaltsam ist.
Wer Knokator sagt, muss auch I sagen und Humor haben. Eine der besten meisten Bands der Welt haben sich bekanntlich nicht völlig zur Ruhe gesetzt und sind ab diesem Herbst endlich auch auf Ü77-Min-Tour. Es wird ein Fest!

Folk

Es gibt ja viele Gründe, warum es hier zur Zeit so ruhig ist. Neben dem unbezahlten Werkeln für gemeinnützige Organisationen vielleicht auch die neue Platte der 17 Hippies, an der man sich nur schwer satt hören kann.

Die Lieder sind einfach magisch – erst recht, wenn man sie live hören durfte und nun zu fast jedem Song eine kleine Geschichte kennt. So zum Beispiel zu meinem Favouriten Lazy Friends & Promises – in der es um Fischersfrauen in Nordengland geht, die pro Forma bei jeder Ausfahrt ihrer Männer als Witwen bezeichnet wurden.

How can this be over?
Say it aint’t so!
A promise is a lazy friend, they say.
Easily given – so hard to keep.

Und an anderen Stellen gibt es noch viel viel mehr tollen Folk.
So etwa mal wieder die hymnisch-verträumte US-Band Fleet Foxes mit ihrem neuen Video Grown Ocean – zuerst bei Feingut gehört. Einfach ideal um sich mal fallen zu lassen.

Fleet Foxes – Grown Ocean.

Die Gesellschaft und Marc-Uwe

Groovy, Funky, Yeah, Yeah, Yeah! Er geht wieder auf Tour!
So richtig was Neues gibts von Marc-Uwe Kling zwar nicht zu hören – von revolutionärer Bandbegleitung abgesehen – aber das brauch er auch gar nicht. Denn seine Hits sind zeitlos: Scheißverein, Hörsprechgarnitur oder auch La La Langweilig. Davon sollte man sich am besten selbst begeistern lassen. Ob mit Concerto Grosso, live und in Farbe (am 24. Mai auch in der Morizbastei) oder auf frisch erschienener Compact Disc…

Die brandneue Hitsingle <em>Na Na Na Na</em> gibts nach dem Klick

New Track by Moby

.

Be the one ist eine EP-Auskopplung aus dem baldig erscheinenden Album Destroyed. Haut mich jetzt nicht so um, da man von Moby einfach besseres gewöhnt ist, soll aber der Vollständigkeit halber hier erschienen. Wer will kann die Vorab-EP im Tausch zu seiner E-Mail-Adresse beziehen.

(zuerst bei Testpiel gehört)

Hauptstadttennis

Fuck yeah, was für eine großartige Idee: Einfach mal nach Berlin fahren und eine bis dato noch recht unbekannte Band live erleben. Ausgelöst wurde das Ganze lustigerweise auch noch durch diesen Beitrag über Tennis.

Die beiden sympathischen Denver Patrick Riley and Alaina Moore präsentierten ihr noch druckfrisches Debüt-Album Cape Dory im herrlich ungezwungenen Ambiente des Comet Clubs.

Weiterlesen

The Wörld is yours – New Motörhead-Album

Wer sich davon überzeugen möchte, dass Lemmy und Konsorten seit über 35 Jahren immer die gleiche – gute! – Musik machen, dem sei ein Albumstream zum brandneuen Album The Wörld Is Yours an’s Herz gelegt.

Und ein Video gibt es natürlich auch – Get back in Line:


Motörhead — Get Back In Line – MyVideo

\m/ fürs Testspiel

Round Table Knights

Beim Radio-Live-Streamhören vom Berline Radiosender fritz bin ich mal über diesen Song der Round Table Knights gestolpert, welcher mich besonders durch den recht ungewohnten Einsatz einer Klarinette Oboe Holzblasinstruments begeistert hat:

Umso erfreulicher, dass inzwischen die umtriebigen Schweizer wieder eine neue Produktion am Start haben, mit dem Titel Say what?! Hiermit sei ein verdienter Beitrag zu den RTK nachgereicht…

Musikvideo zum neuen Album Sampler nach dem Klöök

Trolligkeiten

Ist irgendwie völlig an mir vorbeigegangen: Finntroll hat ein neues Album rausgebracht. Das gute Stück heißt Nifelvind (auf Deutsch soviel wie „Höllenwind“) und ist bereits im Februar rausgekommen.
Auf diesem sind viele – immer stärker paganmäßig angestichene – Stücke, u.a. obiges mit dem Titel Under Bergets Rot.

Und das ist noch nicht alles! Wie es sich für eine gute Live-Band gehört, sind die Trolle auch schon fleißig auf Tour und spielen am 3. Dezember im Hellraiser, Leipzig. Man darf gespannt sein \m/