Notenschnipselei

Image © by Erika Iris Simmons

Es ist kein Geheimnis, dass ich Freund klassischer Musik und Beethovens Kompositionen bin. Umso schöner wenn es in dem Bereich mal wieder was Neues zu berichten gibt:
Erika Iris Simmons hat aus den Klaviernoten des Altmeisters ein Portrait geschnippelt und dabei die Reihenfolge der Noten nahezu beibehalten. Viel Arbeit und ein ansehliches Ergebnis.

(bei MCWinkel gehört gesehen)

HipHop und Violinen

Eigentlich eine recht ungewöhnliche Verbindung. Hat man der Kombination von klassischen Instrumenten mit Rockmusik schon viel Ansehen entgegen gebracht, ist die Vorstellung eines Gangstas mit Geige irgendwie seltsam.

Dass das auch anders gehen kann, beweist Josh Vietti. Der Junge spielt Terror Squad, Kanye West, Chris Brown und Kid Cudi als Medley und – wie mir dünkt – recht sauber. Zwar vermiest das Playback ein wenig die Leistung, hörenswert ist es auf jeden Fall.

(via MCWinkel)

Musik grafisch umgesetzt

Wenn es darum geht, Musik – egal ob Rock, Pop oder Klassik – darzustellen, gibt es viele Ansätze, die alle mehr oder weniger schön anzuschauen sind. Eine klassische Partitur erschließt sich nur den wenigsten und die Visualisierungen vom Windows Media Player sind auch nicht jedermans Sache.

Da lob ich mir doch The Music Animation Machine von Stephen Malinowski, welche klassische Werke geschmackvoll umsetzt. Der Beginn vom Bachs Brandenburgischen Konzert No. 6 oder gar Debussys Arabesque No. 1 lassen das Auge förmlich tanzen…

Buchtipp: Konzertführer von Daniel Hope

Jeder, der zum ersten Mal in seinem Leben in einem klassischen Konzert saß, wird sich wohl diese Frage gestellt haben – oder gar schlimmer: Rausgefunden haben, wann man definitiv nicht klatscht… Wohl nicht der einzige formale bedingte Vorbehalt, welcher so manch einen dazu bringt, lieber einen Bogen um das Konzerthaus zu machen.

Weiterlesen