Sie haben LEGO!

Unfassbar, großartiger Film!
Mit einem Mix aus Comic, 3D-Animation und Schlumpf-Stop-Motion vermögen es Daniel Brunet & Nicolas Douste, mit Modellautos die vermutlich beste Verfolgungsjagd der letzten 20 Jahre Kino-Geschichte zu drehen und jeden Mann sich nach seiner Spielzeugkiste sehen zu lassen.

(direkt vom Autoteppich des KFMW)

Elektroshock

Was passiert, wenn Starkstrom und Comic-Fantasie aufeinander treffen sieht man in Elektroshock – einer studentischen Filmarbeit der Ecole Supérieure des Métiers Artistiques. Man muss jedoch kein Wort französisch sprechen, um diesen unterhaltsamen Animations-Film zu verstehen.

(Gesehen auf Eye said it before)

Second Hand

Eine wunderschöne Animation von Isaac King über Nachbarn, die zwei völlig verschiedene Sichten auf die Dinge haben. Ohne stark moralisierend zu sein, zeigt der Film wunderbar die Vor- aber auch Nachteile, welche die eine aber auch die andere Lebensweise mit sich bringt.

(aus dem Kraftfuttermischwerk)

Verrückt nach Paris

Es mag reiner Zufall sein, dass in den letzten Tagen mir die Stadt mit dem Eifelturm so oft über den Weg gelaufen ist. Zuerst veröffentlicht John Tanner ein Video indem das Skaten in Anbetracht der malerischen Kulisse fast in den Hintergrund rückt: A Week in Paris.

(Ich empfehle bei beiden Videos Fullscreen)

Als nächstes kommt man nicht umhin, den hinreisenden Kurzfilm von Vitùc mit seiner Tochter zu bestaunen, der auf wunderschöne Weise Details dieser Stadt festgehalten hat, die von den meisten Touristen wohl ignoriert werden.
Cette impression!

Letztlich durfte ich den schönen Film Midnight in Paris sehen, was mich entgültig zu dem Entschluss gebracht hat, diese Stadt endlich mal zu besuchen. Wer kommt mit?

(Merci, Monsieur Vincent et Monsieur Torsten)

Eine sachliche Romanze

Aus gegebenen Anlass dieser wunderbar-nachdenklich stimmende Kurzfilm von Ari Kruger, welcher in gewisser Weise an das obenbetitelte Gedicht von Erich Kästner erinnert. Wenn es plötzlich aufhört. Der Focus verschwindet, die Liebe abhanden kommt „wie anderen ein Stock oder Hut“. Oder mit den Worten Krugers:

But one day, you notice something about her you hadn’t noticed before…

Finalist des Tropfest 2011. Musik von Rus Nerwich. Gefunden bei Feingut. Und jetzt: Anschauen!